Skip to content

Geschichte

1840 - Gründung der Bibliothek durch den Rat der Stadt Auerbach, sie hatte aber wenig Zuspruch und wurde daher nach kurzer Zeit wieder geschlossen

1858 - Neueröffnung der Bibliothek, hatte auch Sonnabends von 13.°° Uhr bis 15.°° Uhr geöffnet - auch hier leider wenig Zuspruch - wurde in den 70er Jahren wieder geschlossen

1878 - der Volksbildungsverein gründete die Volksbibliothek (die sächsische Staatsbibliothek unterstützte die Bibliothek mit 2x 100M) - trotz großer Bemühungen ging auch diese Volksbibliothek wieder ein

1884 - am 9.11. wurde die bis heute bestehende Bibliothek eröffnet - Träger war der Volksbibliotheksverein

1903 - Aufhebung der Benutzungsbeschränkungen - auch Nichtmitglieder können nun die Bibliothek benutzen

1909 - Umzug ins Herrenhaus

1929 - Bezeichnung "Städtische Bücherei" wird eingeführt

1937 - der Buchbestand geht an die "Städtische Bücherei" über

1945 - vom 17.05. bis 24.08. wird die Bibliothek wegen notwendigen Säuberungen von nazistischer Literatur geschlossen - zu diesem Zeitpunkt gab es in der Bibliothek eine hauptamtliche Fachkraft

1949 - Wegfall der Lesegebühren und Genehmigung einer 2. Planstelle für die Kinderbibliothek

1954 - Zusammenschluss von Stadt- und Kreisbücherei

1961 - Einführung der Freihandbenutzung

1994 - am 5. Januar Eröffnung der neu gebauten Bibliothek

Kontakt

Stadtbibliothek Auerbach
Schloßstraße 9
08209 Auerbach/Vogtl.
Tel.: 03744/213125
Fax:  03744/219953
E-Mail schreiben
Leiterin: Dipl. Bibl. Anja Schamberger

Veranstaltungen

17/09/05 17:00
Bilderbuchkino

17/09/04 19:30
BLIND DATE MIT BUCH

Öffnungszeiten

NEU ab 24.07.2017

Montag
14.°° Uhr - 19.°° Uhr

Dienstag
14.°° Uhr - 19.°° Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
10.°° Uhr - 14.°° Uhr

Freitag
14.°° Uhr - 19.°° Uhr

Samstag
10.°° Uhr - 13.°° Uhr